Douchebag ist nicht nur das beliebteste Schimpfwort in den USA, sondern auch ein skandinavisches Label für hochfunktionale Taschen in schlichter Eleganz. Die Bags wurden extra dafür geschaffen, dir das Reisen zu erleichtern. Verschiedene Komfort- und Organisations-Features bieten raffinierte Zusatzfunktionen für noch mehr Free and Easy.

Erfahre jetzt mehr!

Aus klein mach groß!

2009 entwarfen der norwegische Produktdesigner Truls Brataas und der schwedische Freestyle-Skisportler Jon Olssen eine praktische Skitasche mit dem Namen "Douchebag". Im Jahr 2012 begann das Duo mit der serienmäßigen Produktion. Die außergewöhnliche, bis zu zwei Meter streckbare Skitasche wurde in den nachfolgenden Jahren mehrfach preisgekrönt. Der Skisack lässt sich trotz seiner stattlichen Größe klein zusammenklappen und platzsparend verstauen. Bald darauf eroberte mit dem Slim Jim eine noch kompaktere Variante den Markt. Weiter ging es mit dem ebenfalls sehr leichten Big Bastard und dem Little Bastard mit einem Volumen von 90 beziehungsweise 60 Litern. Die 30 und 60 Liter fassenden Hugger sind kleiner und wurden als Handgepäck geschaffen. Zu den jüngeren Modellen gehört der Explorer.

Die Basis der Douchebags

Den funktionalen Taschen liegen fünf Designprinzipien zugrunde. Dazu gehören unter anderem eine individuell einstellbare Kapazität sowie die Anpassung der Länge an die persönlichen Bedürfnisse. Du kannst nahezu alles mitnehmen, was du möchtest, denn die Taschen sind gut dehnbar. Die Skirucksäcke lassen sich zudem easy tragen - nicht zuletzt dank der gut durchdachten Griffe und Riemenkonstruktion. Spezielle ABS-Rippen sorgen für einen guten Schutz und einen sicheren Halt. Die Douchebags zählen zudem zu den leichtesten Skitaschen, die derzeit auf dem Weltmarkt erhältlich sind. Sie lassen sich klein komprimieren und ausgezeichnet zusammenrollen. Auf diese Art zusammengefaltet verfügen sie nur noch über den Bruchteil ihrer ursprünglichen Größe - genial, oder?

Die relaxte Art des Reisens

Das Konzept für die Douchebags ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit der beiden Firmengründer mit verschiedenen Partnern. Jon Olssen und Truls Brataas profitieren vom Erfahrungsschatz von rund 150 Personen. Sie fragten unter anderem Snowboarder, Skifahrer, Fluggesellschaften und Gepäckabfertiger nach ihrer Meinung. Auch die Norwegische Universität für Technologie und Wissenschaft trug ihren Teil zum Gelingen bei. Das Label Douchebag stammt ursprünglich aus dem Action-Sport-Bereich, bedient aber zunehmend den Reisesektor. Die intelligente Travel-Ausrüstung soll das Reisen einfach besser machen. Das gilt sowohl für kurze Trips als auch für längere Touren. Die Douchebags ermöglichen dir, all das mitzunehmen, was du persönlich für wichtig hältst.

Urbaner Chic für aktive Menschen

Darüber hinaus verkörpern die Douchebags einen Lebensstil, der zwischen Outdoor-Sport und quirligem Großstadtfeeling pendelt. Und genau dort sind Jon Olssen und Truls Brataas zu Hause. Die gemeinsame Leidenschaft für den Wintersport brachte die beiden in den Bergen Norwegens zusammen. Alle beide hatten die gleichen Probleme mit unhandlichem und schmerzhaftem Gepäck. Sie waren sich einig: Zu viel Gewicht und sperrige Taschen sollten bald der Vergangenheit angehören. Jon und Truls machten aus der Not eine Tugend und erleichtern somit auch dir das Leben. Du gehörst zu der glücklichen Generation, die sich aus einem neuartigen Sortiment bedienen darf. Erlebe auch du das Gefühl von Leichtigkeit und nehme all das auf Reisen mit, was du in einer herkömmlichen Tasche nicht verstauen könntest. Keller x und Douchebags helfen dir dabei.

MARKE (1)

FARBE